Geschichtsgruppe 22. Februar 2018

Im Rathaus brennt noch Licht...Konferenztisch der GeschichtsgruppeIm Rathaus brennt noch Licht …

 

Am 22. Februar 2018 traf sich die Geschichtsgruppe zu ihrer monatlichen Zusammenkunft erstmals am neuen Konferenztisch und der bequemen Bestuhlung.

 

Zur Vorgeschichte:
Wir bekamen ein Angebot vom Vorsitzenden des Ortschaftsrates, Falk Ulbrich, einen gebrauchten Tisch mit entsprechender Bestuhlung anstelle des bisherigen Mobiliars kostenlos zu erhalten und sagten zu.

 

Falk Ulbrich war es auch, der den Transport organisierte und am Samstag, dem 13. Januar, wurde in einem Arbeitseinsatz von sieben Helfern der Geschichtsgruppe alles montiert und aufgestellt.

Nun, am Tisch Platz genommen, verlief die Diskussion anfangs allerdings etwas konträr, wegen der dadurch entstandenen Platzenge. Die darauf stattgefundene Abstimmung über die nunmehrige Nutzung ergab aber eine überwiegende Zustimmung bei nur zwei Enthaltungen und einer Ablehnung. Alles in allem, so erhielt unser Raum doch eine spürbare Aufwertung und die Arbeiten haben sich gelohnt.

 

Ausstellungen in diesem Raum wären im althergebrachten Modus ohnehin nicht mehr möglich gewesen und außerdem nicht zeitentsprechend.  Einen Ausweg gäbe es zwar durch die Nutzung des Ganges in Richtung des Verwaltungszimmers.

Anschließend berieten die Teilnehmer über unseren Beitrag anläßlich des 875. Chemnitzer Stadtjubiläums.
Unser Vorschlag lautet: Gestaltung einer kleinen Dokumentation zur Geschichte der Industrie in Einsiedel im Speisesaal der Firma Plastcard in der ehemaligen Maschinenfabrik Einsiedel. Der Zeitraum ist wahrscheinlich vom 1. bis 3. Juni 2018. Gotthard Clauß hat dazu schon Vorgespräche vor Ort geführt.

Ingobert Rost
20. März 2018

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.