Geschichtsgruppe 20. September 2018

 

Im Rathaus brennt noch Licht...
Im Rathaus brennt noch Licht…
Hans-Christian Günther †
Hans-Christian Günther †

Pünktlich um 18 Uhr eröffnete Gotthard Clauß unsere erste Sitzung nach der Sommerpause.
Leider begann alles mit einem sehr traurigen Anlass – unser Mitglied Hans-Christian Günther ist verstorben und der Vereinsvorsitzende Gerd Arnold war heute mit Gotthard Clauß als Abordnung von H+G zu dessen Beerdigung auf dem Einsiedler Friedhof. Mit einer Schweigeminute gedachten wir unserem Mitstreiter, der selbstverständlich in unseren Herzen und unserer Erinnerung stets mit hier am Tisch sitzen wird.
Wie Ulli Piqué †. Wie Klaus Böttcher †.

 

 

Der dicke Ordner „Landwirtschaft in Einsiedel“ existiert seit Jahren (verschiedene Rechercheure) und Gotthard Clauß und Gerald Claus haben Einiges daraus in eine „PowerPoint-Präsentation“ gepackt. Letzterer hat dazu noch ergänzend in Stadtarchiv recherchiert und viele weitere wertvolle Details herausgefunden.
Wenn man zur Landwirtschaft in Einsiedel forscht, ist es wie mit dem Handel ebenda, der Zeitpunkt, an dem man das Forschungsende erreicht, ist vorgegeben: nie!

Der Vortrag, der jetzt zur Vorführung kam, war natürlich hochinteressant und lud zu zahlreichen Diskussionen ein. Gerald Claus führte vor, Gotthard Clauß moderierte.

Präsentation Landwirtschaft in Einsiedel
Präsentation Landwirtschaft in Einsiedel

Im Anschluss gab es belegte Brötchen und allerlei Getränke, die uns Reiner Dittrich anlässlich seines runden Geburtstages im August spendierte. Alles alle geworden … 

Während des Essens erzählte Gotthard Hüttl noch einiges aus der Schulzeit, was mittlerweile 75 Jahre her ist. Die Schule wohlgemerkt, nicht das Geburtsdatum. Und so berichtete er weiter, dass nicht nur er, sondern auch unsere anderen beiden Mitglieder der Geschichtsgruppe Joachim Weber und Gerhard Wagner innerhalb der nächsten Monate 90 Jahre werden und dann wohl zu den alten Leuten zählen. Sofort kam der Einspruch von Joachim Weber: Alte Leute nein! Ältere vielleicht, aber alte: nein!
Nun ja … und da außer dem Verfasser noch zwei Nesthäkchen anwesend waren, beendet Gotthard Clauß die Runde um 19:40 Uhr.

Carsten Claus
23. September 2018

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.